Das Dorf Assinghausen

Ein Dorf stellt sich vor

Bei der nachstehenden Abhandlung handelt es sich um eine Beschreibung der etwas anderen Art. In kurzen Abrissen werden die geographische Lage, die Geschichte, die Sehenswürdigkeiten, das Brauchtum und die Gastronomie angesprochen.

Abhandlung: Ein Dorf stellt sich vor

Kath. Pfarrkirche St. Katharina                                                     

Die kath. Pfarrkirche St. Katharina dürfte die zweite Kirche an dieser Stelle sein. Ihre Vorgängerkirche wurde erstmalig im Jahre 1300 urkundlich erwähnt. Der Grundstein für die jetzige Kirche wurde 1872 gelegt. Sie sollte als Mutterkirche für die Gemeinden Assinghausen, Bruchhausen und Wulmeringhausen dienen. Diese Gemeinsamkeit führte jedoch zu heftigen Querelen zwischen den Gemeinden mit der Folge, dass die Kirche erst 10 Jahre nach der Grundsteinlegung eingeweiht werden konnte. Der Bau der Kirche und dessen Begleitumstände würden genügend Stoff für einen spannenden abendfüllenden Film hergeben.        

Die Kirche ist im neugotischen Stil erbaut und beherbergt neben einer historischen Orgel eine Reihe von wertvollen Figuren und sakralen Ausstattungsgegenständen.Die nachfolgende Abhandlung im pdf-Format beschreibt die Geschichte und die Ausstattung der Kirche und die ihrer Vorgängerkirche.         

Die Abhandlung lässt sich durch Klicken auf den unten stehenden Schriftzug öffnen. Haben Sie gegebenenfalls etwas Geduld, denn es kann einige Minuten dauern, bis die Abhandlung auf Ihrem Bildschirm erscheint.                                                                                                                               

Abhandlung: Kath. Pfarrkirche St. Katharina